Das Rheintal zwischen Rüdesheim und Koblenz ist eine der bekanntesten Gegenden Deutschlands und seit jeher Anziehungspunkt zahlloser Touristen. Jeder Cabriofahrer ist die Strecke wohl schon einmal gefahren. Aber die Fahrt durch die von Weinbergen und Burgen umgebene natürliche Flusslandschaft macht immer wieder Spaß. Die Touristenorte mit historischem Hintergrund aus der Römerzeit und der Zeit der Pfalzgrafen halten zu jeder Jahreszeit ein passendes Angebot bereit. Im Jahre 2002 wurde das Obere Mittelrheintal in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen.

Die Tour beginnt an der Festung Ehrenbreitstein, gegenüber dem Deutschen Eck in Koblenz, und führt zunächst die Lahn entlang über Lahnstein, Bad Ems, Nassau bis Balduinstein. Danach durch den westlichen Teil des Taunus über Bad Schwalbach und Schlangenbad zum Rheintal. Auf der Sonnenseite geht es rechtsrheinisch weiter über Rüdesheim, das Binger Loch, Kaub, an der Loreley vorbei, zurück nach Lahnstein.

Tourdaten: Lahn-Mittelrheintal

Gesamtlänge 178 km

Etappen:

  • Bendorf – Bad Ems – 23 km
  • Bad Ems – Balduinstein – 32 km
  • Balduinstein – Bad Schwalbach – 33 km
  • Bad Schwalbach – RĂĽdesheim – 32 km
  • RĂĽdesheim – St. Goarshausen – 30 km
  • St. Goarshausen – Lahnstein – 28 km

SehenswĂĽrdigkeiten:

  • Festung Ehrenbreitstein, Koblenz
  • Deutsches Eck, Koblenz
  • Burg Lahneck, Lahnstein
  • Kurviertel, Bad Ems
  • Burg Nassau, Nassau
  • Schaumburg, Balduinstein
  • 40 Burgen und Schlösser im Rheintal
  • Binger Loch, Bingen
  • Loreley, St. Goarshausen

Foto © Deutsche Zentrale für Tourismus e.V.